Shadow’s erstes Seminar

Das erste Semianr mit Guy Matter liegt für Shadow hinter ihm. Unser Trainingspunkt lag bei der Wildgewöhnung, was Shadow vorzüglich meisterte. Unterstützung bekam der kleine Racker von Onyx seinen Bruder. Die zwei fanden alles supertoll und waren voll motiviert bei der Sache dabei und zeigten ihre Talente. Wir freuen uns schon auf nächstemal.

Shadow

Nach dem plötzlichen und schmerzhaften Verlust, durfte Opal von der Rossgasse „Shadow“ Genkai’s Sohn einziehen. Wir sind alle Überzeugt, dass er Genkai’s Erbe würdevoll antreten wird.

Es kommt oft anders als gedacht

Ganz unerwartet und viel zu früh musste wir von unserm lieben Genkai Abschied nehmen. Genkai wir werden dich, und vorallem deine vielen Spässe sehr vermissen.

6 Wochen

Zwischen zeitlich ist der Nachwuchs von Genkai 6 Wochen alt. Voller Tatendrang erkunden sie die neue Welt und sind demensprechend auch unternehmungslustig.

Suchenheil

Genkai arbeitet die über 12 Stunden alte Fährte, die aus 1 dl Rehschweiss auf über 500 Meter bestand, wunderschön aus. Die vielen Verleitfährten, sowie die eingebauten Winkel irritierten ihn zu keinem Zeitpunkt und so kamen wir vom Anschuss in nur 13 Minuten zum Wundbett und anschliessend zum Stück.

Seminar mit Guy Matter

Bei herrlichem Frühlingswetter trafen sich am Samstag den 31. März acht Hundeführer im schönen Vorarlberger Rheintal.

Verpaarung

Genkai hat am 26.März „Hayley von der Rossgasse“ gedeckt. Aus dieser vielverspechenden Verpaarung werden Ende Mai schwarze Welpen erwartet.

Pickup Arbeit in der Sologne

Die Sologne ist ein naturbelassenes und ruhiges Gebiet in Zentralfrankreich, dass von vielen Teichen, Wälder, Heide und Flüssen geprägt ist. Die Natur steht im Mittelpunkt und es gibt daher einen ansehnlichen Wildbestand von Hirsch, Reh,Wildschwein und Niederwild.

Hoher Freschen

Heute Morgen sind wir am Parkplatz bei der Unterfluhalpe (1180 m) gestartet. Mit einer frischen Brise, die uns schon hier unten ins Gesicht wehte, stiegen wir in vielen Serpentinen in der schattigen Nordostflanke des Alpkopfes (1788 m) bergan.

Faludriga

Heute führte uns eine aus gedehnter Wanderung ins Grossraumbiotop Faludriga. Es ist eines der wenigen grösseren Seitentäler Vorarlbergs, dass nicht mit Forst- und Güterwegen erschlossen ist.